Die Grundregel des richtigen Heizens mit Holz lautet:

kein Rauch und rückstandsfreie Verbrennung. Ist Ihr Holzofen ordnungsgemäß installiert und fachgerecht in Betrieb, heizt er schon nach ein paar Minuten rauchfrei.

Bemerken Sie allerdings Ruß, dunklen Qualm oder Rauch, kann es sogar richtig gefährlich werden. Schadstoffe wie Dioxine und Feinstaub schaden nicht nur der Umwelt, sondern machen auch Ihrer Gesundheit zu schaffen. Durch richtiges Heizen bleibt die Luftqualität erhalten. Achten Sie also unbedingt auf eventuelle Rußbildung im Sichtfenster Ihres Ofens. Haben Sie keine freie Sicht, heißt das schlechte Verbrennung.

So erkennen Sie den Unterschied zwischen sauberer und unsauberer Verbrennung:

Beobachten Sie die Flammen, sind sie hell, hoch und ohne Rauch, funktioniert die Verbrennung bestens. Auch ein Blick auf die Asche kann Klarheit schaffen: ist die Asche dunkel, grob und mit verkohlten Rückständen versehen, ist die Verbrennung unsauber.


Was bedeutet unsaubere Verbrennung?

Der Grund dafür, dass Ihr Verbrennvorgang nicht optimal funktioniert liegt an Ihrem Brennstoff. Holz muss, um sauber und effizient zu verbrennen, völlig trocken sein. Dazu ist es wesentlich zu wissen, dass der Brennstoff Holz zwei Jahre lang braucht, um wirklich trocken zu sein. Achten Sie also unbedingt auf die Lagerzeit des Holzes. Feuchtes Brennmaterial sorgt hingegen für starke Rauchentwicklung bei geringer Wärmeabgabe.

Womit soll ich überhaupt heizen?

Das beste und sauberste Heizergebnis erhalten Sie, wenn Sie mit trockenem Holz, Pellets oder Holzbriketts heizen. Die Holzscheite sollen keinesfalls zu groß sein, sondern in dem Ausmaß im Brennraum liegen, dass eine gute Luftzufuhr gegeben ist. 

Hände weg von alten Spanplatten, Einwegkisten, lackiertem oder imprägniertem Holz oder Holzabfall vom Tischler. Auch auf Kartons, Altpapier, Haushaltsmüll oder Verpackungsmaterial sollten Sie unbedingt beim Heizen verzichten. Das Verbrennen von Plastik ist sogar gesetzlich verboten, es führt zu giftigem Rauch und Schadstoffen in der Asche.

Go to top
Template by JoomlaShine